-80%
Der rote Oligarch: Erbe der Sowjetunion
0.99 EUR  4.99 EUR

Der rote Oligarch: Erbe der Sowjetunion

Autor

Andreas Krivocheia

Normaler Preis

4.99 EUR (Stand: 10.08.2019)

Rabatt

- 80%

Reduzierter Preis

0.99 EUR (Stand: 07.09.2019)

Kurzbeschreibung

Moskau 1980
Als der Student Aleksei Gesenko von seinem Professor erpresst wird, beschließt er, die Korruption des sowjetischen Systems für seine Zwecke zu nutzen.
Schwarzmarktgeschäfte sollen ihm zu Geld und Macht verhelfen. Seine Freundin Olga und sein bester Freund Vova beobachten mit wachsender Sorge, wie sehr Aleksei sich verändert, und setzen alles daran, ihn aufzuhalten.

Der rote Oligarch spielt in der Zeit nach Gorbatschow und vor Putin - im frühen Russland unter Jelzin:
Die Oligarchen, die Privatisierung der Wirtschaft, und eine fortschreitende Hyperinflation ist die Folge.
Aus der Sicht von drei Hauptprotagonisten erzählt Krivocheia historisch akkurat von einem Land, dass aus dem Kommunismus in den Kapitalismus stolpert und verspricht eine authentische Erfahrung für den Leser, wie sie es bislang nicht gegeben hat!

"Hervorragend recherchiert und spannend umgesetzt" - Andreas Krivocheia erzählt die Geschichte des "roten Oligarchen" im sowjetischen und postsowjetischen Russland so detailreich und authentisch, das man seinen Roman gar nicht aus der Hand legen möchte. Wer sich für Zeitgeschichte interessiert, wird hier voll auf seine Kosten kommen."
- Guido Dieckmann, Autor der Bestseller "Luther" und "Die sieben Templer"