-75%
Der Regisseur: Thriller
0.99 EUR 3.99 EUR

Der Regisseur: Thriller

Autor

Olivia Kleinknecht

Normaler Preis

3.99 EUR (Stand: 13.09.2019)

Rabatt

- 75%

Reduzierter Preis

0.99 EUR (Stand: 15.09.2019)

Kurzbeschreibung

DER REGISSEUR

Inhalt:
Die Filmindustrie ist das ideale Jagdgelände für Macht-Erotiker vom Schlage des Vittorio Angelotti. In der flirrenden Sommerhitze Roms inszeniert er nicht nur monströse Filme, sondern manipuliert auch die Wirklichkeit. Er kann alle und alles haben. Da ist Giulia, die aus Verbitterung über die Mühseligkeit ihres Alltags ihren tyrannischen Ehemann umbringen will. Oder die Prostituierte, die sich in seltener Souveränität ihrer Klientel bedient, aber den seelenlosen Sex im Kaufrausch kompensiert. Oder Mia, die als Drehbuchautorin zur Sklavin ihres Auftraggebers wird. Alle werden sie von Vittorio manipuliert. Egomanisch mischt er Leiden und Freuden, Genuss und Schmerz. So wundert es nicht, dass dieser diabolische Don Giovanni nach dem letzten Kick der Selbstbefriedigung sucht und ihn in der Auslöschung eines Menschen zu finden hofft.

DER REGISSEUR war ursprünglich ein Verlagsbuch. Er spielt in den späten 80er, frühen 90er Jahren in Rom. Eigentlich ist der Roman jetzt erst aktuell. Er passt in die MeToo-Debatte. Und so habe ich ihn selbst noch einmal herausgebracht.

Es ist lange her, dass ich diesen Thriller geschrieben habe. Alles fing damals gut an. Bald erschienen ein paar wichtige Artikel über "den Regisseur". Und dann filmte mich Peter M. Hetzel mit Kamerateam in Rom, an den Orten des Romans. Ich war ungemein aufgeregt, und ich weiß noch, wie ich nach dem Dreh auf der Piazza del Popolo saß und dachte, jetzt habe ich es geschafft. Die Reportage über den Regisseur sollte auf 3Sat erscheinen. Und dann wurde der Beitrag in letzter Sekunde nicht gesendet… So geht’s. Wie viele Male denkt man im Leben, man hat es geschafft, und dann steht man wieder am Anfang.

Ein paar Rezensionen:
"DER REGISSEUR ist einzigartig unverblümt, provokant, brutal und hat das Zeug zum Bestseller." Kulturnews.

"Ein Epos der Amoralität." Tagesanzeiger.

"Ein gewaltiges Szenario aus Liebe, Leidenschaft und vor allem Zügellosigkeit." Frankfurter Neue Presse

"Dieses „Drehbuch“ wäre wie geschaffen für Regisseure wie Fellini oder Kubrick, es schreit förmlich nach schönen Bildern, die den Lebensekel bannen." Rhein-Neckar-Zeitung.

"Kleinknecht schreibt besonders perfide." Stuttgarter Zeitung.

"Wer Gott spielen will, um in metaphysische Dimensionen vorzustoßen, betreibt die eigene Selbstauslöschung." Schweizer Illustrierte.

"Olivia Kleinknecht enthüllt triebhaften Hedonismus und männliche Omnipotenz als apokalyptischen Wahn." Focus

Es gibt einen Band 2 zum REGISSEUR:
KEIN KUSS

Inhalt:
Bring ich mich einfach um, wenn mein Leben am Alter scheitert?
Neunzig Jahre alt ist die Dame, die allein in ihrer Wohnung lebt und außer dem Fernseher keinen Freund mehr hat. Sie blättert in alten Briefen, die ihr früherer Bekannter, der berühmte Regisseur Angelotti ihr schrieb – Briefe, in denen er ihr wie einer guten Freundin von seinen Eskapaden berichtet, mit denen er sich selbst wieder und wieder das pralle Leben beweisen will. Während die Frau zusehends altert und kaum noch ihren Haushalt schafft, scheinen Angelottis Briefe direkt aus der Hölle zu kommen.