-50%
TOPAS Schwarzer Kahn: Weltumsegelung zu Zweit
7.50 EUR  15 EUR

TOPAS Schwarzer Kahn: Weltumsegelung zu Zweit

Autor

Ernst Hamacher

Bisheriger Preis

15 EUR (Stand: 02.01.2020)

Rabatt

- 50%

Vergünstigter Preis

7.50 EUR (Stand: 05.01.2020)

Kurzbeschreibung

Unsere Weltumsegelung von 1984 bis 1992 in kurzen Zügen:Start in Köln 5/84, aufgeriggt und segelklar ab Ijmuiden NL 9/84.England Spanien Portugal 11/84.Zu den Kanaren 2/85 und weiter in die Karibik im März 85.Atlantiküberquerung 27 Tage. Martinique,St. Lucia, St. Vincente, Grenadines, Grenada sowie Venezuela und die ABC-Inseln.Puerto Rico,Virgin Islands, Saint Martin,Guadeloupe und nochmals die Inseln unter dem Wind.12/86 San Blas-Inseln,unvergessliche Weihnachtsfeier mit den Cuna-Indianern und Panama-Kanal.2/87 zehn Tage Galapagos Inseln mit vielen abenteuerlichen Erlebnissen.33 Tagestörn zu den Marquesas mit Aufenthalt in französisch Polynesien auf vielen Atollen und Inseln.Stürmische Überfahrt nach Tonga und sogar Gegenwind von beträchtlicher Stärke für 1.5 Tage.Herrliches Segeln in den Gewässern um Fijis trotz Militärputsch und nächtlicher Ausgangssperre.Ende der Segelsaison 87,im Oktober, Kurs Süd nach New Zealand. In nur 7 Tagen erreichen wir das "Land der weißen Wolke" in dem es noch recht kühl ist.Knapp 2 Jahre halten wir uns in diesem tollen Land, mit seinen liebenswerten Menschen auf.Zwei Heimflüge nach Deutschland lassen unsere Einwanderungspläne wanken.Ende Mai 89 segeln wir bei frostigen Temperaturen ab und laufen in einen schweren Sturm der uns bei den Norfolk-Inseln 3 Tage lang beutelt. Instabile Wetterlage auch auf dem Törn zwischen Norfolk und New Kaledonien. Zügige Weiterfahrt durch die Coral-Sea nach New Guinea. Nonstop Port Moresby nach Christmas-Island.(22 Tage).Über Cocos-Island nach Chagos im zentralen Indischen Ocean.3 Monate Aufenthalt hier.Januar 90 nach Aden. 5 Wochen Rotes Meer (fast Totalverlust unseres Schiffes bei Strandung nachts auf einem Korallenriff).Härteste Anforderungen an Crew und Schiff! Ägypten, Zypern und schließlich Griechenland im Mai 90. Segeln in der Ägäis und im östlichen Mittelmeer,inklusive zwei Überwinterungen in Rhodos und Bodrum. Später via Sizilien,Sardinien,Korsika durch Flüsse und Kanäle zurück nach Köln im Sommer 92. Auszeichnung durch Trans-Ocean-Medaille